Ihr Warenkorb
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

AGB

§ 1 Allgemeines
Für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote gelten die nachstehenden Geschäftsbedingungen. Abweichende Einzelabreden müssen jeweils schriftlich fixiert werden. Das Abweichen von dem Schriftformerfordernis selbst bedarf der Schriftform.
§ 2 Angebot
Die Bestellung des Käufers stellt ein bindendes Angebot dar, welches der Verkäufer durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder Brief annimmt.
§ 3 Zahlungsbedingungen
Es gilt Vorauskasse. Der Rechnungsbetrag ist sofort mit Erhalt der Auftragsbestätigung fällig und innerhalb von 7 Tagen seit Zugang der Auftragsbestätigung durch Überweisung auf das angegebene Konto zu zahlen. Maßgeblich für die Einhaltung der Zahlungsfrist ist der Eingang des vollen Rechnungsbetrages auf unserem Konto.
§ 4 Lieferung
Die Lieferung der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang. Sollte ein Kunde auf einen bestimmten Liefertermin bestehen, ist dieser gesondert und schriftlich zu vereinbaren. Anderenfalls gilt grundsätzlich eine Lieferzeit von maximal 2 Wochen nach Zahlungseingang. Treten Liefer- und oder Leistungsverzögerungen aufgrund von höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen (hierzu zählen Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen etc.) ein, die dem Verkäufer die Lieferung erschweren oder unmöglich machen, so ist der Verkäufer auch an verbindlich vereinbarte Fristen oder Termine nicht gebunden. Für diesen Fall haben aber beide Seiten das Recht zum Rücktritt.
§ 5 Gewährleistung
Handelsübliche Unregelmäßigkeiten im Gewebe, insbesondere bei gewebten oder bestickten Materialien, müssen toleriert werden und sind kein Reklamationsgrund.
Mängel an einzelnen Teilen der Lieferung berechtigen nicht zur Ablehnung der gesamten Lieferung. Rücksendungen sind immer vorher mit dem Verkäufer abzusprechen.
Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.
§ 6 Anzuwendendes Recht
Es findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
§ 7 Salvatorische Klausel
Durch die etwaige Unwirksamkeit einzelner Klauseln bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt. Die unwirksame Klausel wird durch eine wirksame ersetzt, die dem Willen der Vertragspartner am nächsten kommt.
§ 8 Widerrufs- oder Rückgabebelehrung

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Anna Lucja Wojtczak
Johannistraße 4

21368 Dahlenburg

E-Mail: anna@alw-design.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.
 
Built with SmartStore.biz 5
Shopsystem SmartStore.biz 5:
Der schnelle und einfache Weg zum erfolgreichen Online-Shop